4_24フライヤーger2.jpg

Eine Brücke zwischen Deutschland und Japan

Yūki – In Hoffnung verbunden 

 

Eine Brücke zwischen Deutschland und Japan 

 

Menschen mit Menschen verbinden, Land mit Land verbinden, eine Weltbrücke über die Musik und Kultur 

 

Unter diesem Thema findet zu Zeiten der Corona-Pandemie ein internationales Konzert statt, in welchem Bayern und Japan online verbunden sind und die japanische traditionelle Kultur der Ästhetik mit Shakuhachi, Klavier, Tanz und Kalligraphie vermittelt werden: 

 

Außer den Hauptakteuren Seimo Yamaguchi (Shakuhachi) und Toshiharu Kotaki (Klavier) werden als Gäste Tayu Aoi (Tanzmeisterin und Künstlerin in Shimabara in Kyoto), Juicy (Kalligrafie-Meister) und Akira Usui (Kalligrafie-Meister) ihre großartigen künstlerischen Darbietungen zeigen. 

 

Um unterschiedliche Gedanken und Kulturen zu überbrücken und um in allen Zuschauern Mut und Hoffnung zu wecken, möchten wir unserem Konzert den Titel „Yūki“ geben.  („Yūki“ ist hier ein neu erschaffenes Wort, es bedeutet „In Hoffnung verbunden“) 

 

Wir hoffen, dass Ihnen unser Konzert ein angenehmes Gefühl von Ruhe, Frieden und Hoffnung vermitteln wird. 

Online-Konzert PianoShakuhachi INFINITY 2021 - 結希Yūki - 

Profil

PianoShakuhachi INFINITY (Klavier und Shakuhachi) 

 

Ein ganz besonderes Duo mit Klavier und Shakuhachi. Die Musik ist von Seimo Yamaguchi, der aus dem Bereich des Reggae stammt und jetzt aber traditionelle japanische Musikinstrumente spielt, und von Shunji Kotaki, der außer klassischer Musik noch viele andere Richtungen vertritt. Ihre Musik möchte uns einen unbegrenzten Blick auf die Welt geben. Bis jetzt haben Sie im Koyasan / Kongobuji-Tempel [Weltkulturerbe], im Iwashimizu Hachimangu-Schrein und im Kimiidera-Tempel Konzerte gegeben. Die Konzerttour in den Städten Tokio, Nagoya und Osaka war ausgebucht.  

 

Yamaguchi und Kotaki haben eine CD produziert, die in ihrer Tonlage genau auf A = 443,9Hz (C = 528Hz) gestimmt ist. Damit übersteigen ihre Instrumente um 0,9Hz die Standardstimmung in Deutschland. Man sagt solch höher gestimmten Instrumenten die Wirkung einer „Klangheilung“ nach und der Genuss dieser Musik soll besonders sein. 

 

Die beim Konzert vorgetragene Musik wird über das Phänomen der Klangheilung die Menschen über Generationen, Völker, nationale Grenzen und Genres hinaus in ihrer Seele berühren. 

spotify_logo.png
apple-music_logo.png

Tayu Aoi (Tanzmeisterin und Künstlerin in Shimabara in Kyoto)

 

Yoshie Nakagawa ist seit ihrer Kindheit mit den unterschiedlichsten Künsten vertraut. Sie verbrachte ihre Zeit als „Furisode Tayu“ (Lehrling im klassischen japanischen Tanz und den dazugehörigen Künsten) ab dem 12. Lebensjahr. 2014 ist sie zum ersten Mal als Tayu Aoi im Shimogamo-Schrein in Kyoto in Erscheinung getreten.  Es ist 50 Jahre her, dass der Titel „Tayu“ nicht mehr vergeben worden ist. Bis sie den Künstlernamen "Aoi" annahm, arbeitete sie auch als Moderatorin und Schauspielerin im Film und auf der Bühne. Im Jahr 2014 hat sie mit ihrer Mutter Tayu Tsukasa zusammen die neue Okiya (Künstlerinnen-Agentur) „Suehiroya“ eröffnet. Sie bemüht sich, Shimabara wieder neues Leben einzuhauchen. 

1612934575536.jpg
received_821092831810626.jpeg

Juicy (Kalligrafie-Meister) 

 

Juicy ist ein Kalligrafie-Meister und vor allem für Veranstaltungen und Festen tätig. Bisher hat er mehr als 30.000 Sho (Kunstkalligraphien) demonstriert und viele davon verschenkt. Neben Kalligraphie stellt er mit Pinsel und Tinte auch Gemälde, Holzschnitte, Wandbilder usw. her. Als "Designkalligraph" ist sein Motto unkonventionell. Er ist tätig für Designs für Mehrzweckprodukte wie Logo-Designs, Waren, Flyer und Visitenkarten von Künstlern und Veranstaltungen und ist der Organisator des Kalligrafie-Wettbewerbs „鴉-Karasu- Japan Calligraphy Battle”. 

Akira Usui (Kalligrafie-Meister)

 

Nachdem er als Grafikdesigner, DTP-Betreiber und Vertriebsmitarbeiter einer Kunstdruckfirma gearbeitet hatte, lernt er seit 2017 die Kalligrafiekunst beim Meister Souhou Takeda. Usui ist spezialisiert auf die Kombination von traditioneller Kalligraphie mit modernem Design.  

 

Im 2018 veröffentlichten Buch "Japanese Design Calligrapher" wird er als Kalligrafie-Künstler gezeigt 

 

2020 Futaba Calligraphy Association Nationale Tanabata Ausstellung Best Award Souun Preis 

 

2020, beim 20. "Japan Design Calligraphy Award" preisgekrönt

received_273149814320264.jpeg